15 Zeichen, dass Sie einen Eisenmangel haben könnten

Eisenmangel ist der häufigste Ernährungsmangel in den Vereinigten Staaten, und Frauen gehören zu den am stärksten gefährdeten Personen. Eisen ist entscheidend für die Produktion von Hämoglobin, einem Protein, das den roten Blutkörperchen hilft, Sauerstoff in den Körper zu transportieren. Ohne sie leidet also alles – und kann zu Anämie führen. Überprüfen Sie diese Symptome des Eisenmangels und, wenn Sie sie haben, sehen Sie Ihren Arzt und fordern Sie einen Ferritintest an, der die Eisenspeicher Ihres Körpers misst.

Sie sind erschöpft

Das häufigste Symptom eines Eisenmangels, es ist möglicherweise auch das am schwierigsten zu entdeckende. „Frauen sind es so gewohnt, ein hektisches Leben zu führen und sich müde zu fühlen“, sagt Dr. Nancy Berliner, stellvertretende Redakteurin von Blood, der Zeitschrift der American Society of Hematology. „Sie lehnen es oft einfach ab, müde zu sein, als Teil des Lebens.“ Eisenmangel führt jedoch dazu, dass weniger Sauerstoff in Ihr Gewebe gelangt, so dass Ihrem Körper die Energie entzogen wird, die er benötigt. Wenn Ihre „normale“ Müdigkeit mit Ihrem Gefühl verbunden ist, schwach, reizbar oder nicht konzentriert zu sein, könnte Eisen (oder ein Mangel daran) etwas damit zu tun haben. Schließlich gibt es einen Grund, warum Menschen, deren Eisenmangel zu Anämie führt, oft „müdes Blut“ haben sollen.

Sie haben starke Perioden

Bei Frauen ist die häufigste Ursache für Eisenmangel zu schwere Perioden, sagt Dr. Jacques Moritz, Direktor der Gynäkologie am Mount Sinai St. Luke’s Roosevelt in New York City. „Sie verlieren zu viel Blut, ersetzen etwa die Hälfte davon und verlieren dann im folgenden Monat wieder zu viel“, sagt er. „Es ist, als würde man ein Auto mit einem kleinen Laderaum im Tank füllen.“ Ihre Periode sollte nur zwei bis drei Esslöffel pro Monat füllen. Versuchen Sie den Tampon-Test: Wenn Sie Ihren Tampon häufiger als alle zwei Stunden wechseln müssen, sprechen Sie mit Ihrem Gyno.

Sie sind blass

Es gibt einen Grund, warum die Wörter „blass“ und „kränklich“ oft austauschbar verwendet werden. Hämoglobin gibt Ihrem Blut seine rote Farbe und damit Ihrer Haut seinen rosigen Farbton. Das bedeutet, dass niedrige Niveaus des Proteins die Farbe direkt von Ihrer Haut saugen können, sagt Moritz. Wenn Sie einen hellen Teint haben, ist er ziemlich leicht zu erkennen. Unabhängig von Ihrem Hautton, aber wenn die Innenseite Ihrer Lippen, Ihr Zahnfleisch und die Innenseite Ihrer unteren Augenlider weniger rot sind als sonst, kann ein niedriger Eisengehalt die Ursache sein.

Sie haben leicht Atemnot

Egal wie tief man atmet, wenn der Sauerstoffgehalt niedrig ist, wird einem die Luft ausgehen, erklärt Berliner. Wenn Sie bemerken, dass Sie außer Atem kommen und Dinge tun, die Sie normalerweise gut handhaben würden – sei es, dass Sie einen Flug oder eine Treppe steigen oder Ihr übliches Training ausschalten – könnte Eisenmangel die Schuld dafür sein.

Ihr Herz pocht unregelmäßig

Ein überarbeitetes Herz kann am Ende an unregelmäßigen Herzschlägen, Herzgeräuschen, Vergrößerung und sogar an Herzinsuffizienz leiden. Bevor Sie ausflippen – tun Sie es nicht. Damit die Dinge so schlimm werden, müssten Sie wahrscheinlich schon seit geraumer Zeit an Eisenmangelanämie leiden, schlägt eine Überprüfung der Kardiomyopathie und des Eisenmangels im Texas Heart Institute Journal vor. Wenn Sie jedoch wissen, dass Sie Herzprobleme haben, ist es wichtig, Ihren Eisenspiegel überprüfen zu lassen, da Eisenmangel bestehende Herzprobleme verschlimmern kann.

Sie haben das Restless Leg Syndrom

Sie können nicht aufhören zu zappeln? Ungefähr 15 Prozent der Menschen mit Restless Leg Syndrom haben Eisenmangel, so John Hopkins Medicine. Je niedriger der Eisenspiegel, desto schlimmer die Symptome.

Ihr Kopf tut weh

Ein eisenarmer Körper wird die Sauerstoffversorgung des Gehirns priorisieren, bevor er sich um andere Gewebe kümmert, aber selbst dann wird Ihr Noggin immer noch weniger bekommen, als er idealerweise sollte, sagt Berliner. Als Reaktion darauf können die Arterien des Gehirns anschwellen und Kopfschmerzen verursachen, so die National Headache Foundation.

Sie sehnen sich nach Lehm, Erde und Eis

Genannt Pica, ist das ein Verlangen (und tatsächliches Essen) von Non-Food-Stoffen und kann ein Zeichen für Eisenmangel sein. Eisenarme Menschen könnten versucht sein, sich auf Kreide, Ton, Schmutz und Papier zu legen. Glücklicherweise entscheiden sich die meisten Frauen für Eis, sagt Berliner, der ihren anämischen Patienten sagt, sie sollen zurückkommen, um sie zu sehen, wenn sie sich nach Eis sehnen.

Sie fühlen sich grundlos ängstlich

Als ob Ihr Leben nicht schon stressig genug wäre, kann Eisenmangel Sie dazu bringen, sich noch ängstlicher zu fühlen. Sauerstoffmangel belebt das sympathische Nervensystem des Körpers, das so etwas wie das Gaspedal des Körpers ist, sagt Berliner. Und da Eisenmangel das Herz höher schlagen lassen kann, ist es einfach, sich im Kampf- oder Flugmodus zu fühlen, auch wenn man allen Grund hat, sich entspannt zu fühlen.

Sie verlieren Ihre Haare

Eisenmangel, vor allem wenn er zu einer ausgeprägten Eisenmangelanämie führt, kann zu Haarausfall führen. „Es schickt Ihren Körper in den Überlebensmodus, so dass Ihr Körper Sauerstoff leitet, um wichtige Funktionen zu unterstützen, im Gegensatz zu denen, die Ihr Haar intakt halten“, erklärt Moritz. Keine Panik, wenn sich jedoch ein paar Haare in Ihrem Abfluss befinden. Die meisten verlieren an einem guten Tag etwa 100 Haare. Mehr dazu hier.

Sie sind Vegetarier oder Veganer

Nicht alles Eisen ist gleichwertig. Ihr Körper absorbiert Häm-Eisen – das aus Fleisch, Geflügel und Fisch stammt – zwei- bis dreimal effizienter als Nicht-Häm-Eisen aus Pflanzen, sagt die Ernährungswissenschaftlerin Rania Batayneh, Autorin von The One One One Diet. Sie können immer noch genug Eisen bekommen, wenn Sie die Mahlzeiten sorgfältig planen. Dunkles Blattgrün, Vollkorn und Hülsenfrüchte sind alle reich an Eisen; kombinieren Sie sie mit vitamin-C-reichen Lebensmitteln wie Paprika, Beeren und Brokkoli, um die Absorption zu erhöhen.

Sie haben eine unteraktive Schilddrüse

Eisenmangel verlangsamt die Schilddrüsenfunktion des Körpers und blockiert seine stoffwechselfördernde Wirkung, so die National Academy of Hypothyreose. Hypothyreose, wenn sie oft verpasst wird – sechs von 10 Menschen mit einer Schilddrüsenerkrankung wissen nicht, dass sie es haben, laut der American Thyroid Association – wenn Sie also niedrige Energieniveaus, Gewichtszunahme oder sogar eine niedrigere Körpertemperatur bemerken, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Sie sind schwanger

Folsäure bekommt zu Recht eine Menge pränatale Presse, aber auch zukünftige Babys brauchen Eisen, und sie können die Vorräte ihrer Mutter stehlen. Außerdem verlieren viele Frauen während der Geburt eine beträchtliche Menge an Blut, was die Eisenwerte senken kann, sagt Moritz. Wenn Sie mit Multiplikatoren schwanger sind, Schwangerschaften haben oder regelmäßig wegen Morgenübelkeit erbrechen, müssen Sie möglicherweise Ihre Eisenaufnahme erhöhen.

Ihre Zunge sieht seltsam aus

Abgesehen davon, dass sie die Farbe aus der Zunge saugen, können niedrige Eisenwerte den Myoglobinspiegel senken, ein Protein in roten Blutkörperchen, das die Gesundheit der Muskeln unterstützt, wie der Muskel, aus dem die Zunge besteht, sagt Berliner. Infolgedessen beklagen sich viele Menschen, die eisenarm sind, über eine wunde, entzündete und seltsam glatte Zunge.

Sie haben eine Zöliakie oder eine entzündliche Darmerkrankung

Auch wenn Sie genügend Eisen in Ihrer Ernährung haben, können Zöliakie und entzündliche Darmerkrankungen wie Crohn’s und Colitis ulcerosa zu Problemen bei der Aufnahme von Nährstoffen, einschließlich Eisen, führen. Diese Bedingungen führen zu Entzündungen und Schäden am Verdauungstrakt. Wenn bei Ihnen eine dieser GI-Erkrankungen diagnostiziert wurde, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie Ihre Eisenaufnahme erhöhen können.


Wie man mehr Eisen bekommt:

Eisenbedarf ist nicht jedermanns Sache, besonders für Frauen. Frauen im Alter von 19 bis 50 Jahren benötigen in der Regel 18 Milligramm pro Tag. Wenn Sie jedoch schwanger sind, erhöht sich diese Menge auf bis zu 27 Milligramm. Wenn Sie stillen, sollten Sie nur 9 Milligramm bekommen. Plus, wie schwer Ihre Periode ist, könnte auch Ihre Bedürfnisse verändern. Älter als 50 Jahre und keine Menstruation? Sie benötigen nur 8 Milligramm pro Tag. Das ist kein schwer zu erreichendes Ziel – eine einzige Portion Linsen, Spinat, Rindfleisch, Nüsse, Huhn oder Kichererbsen werden Sie mindestens ein paar Milligramm erreichen.

Und wenn es um Eisen geht, ist mehr nicht unbedingt besser. „Während die meiste Aufmerksamkeit auf Eisenmangel gerichtet ist, gibt es auch Bedenken wegen Eisenüberladung, die Studien zeigen, dass innere Organe beschädigt werden können und das Risiko von Diabetes, Herzinfarkt und Krebs erhöhen können, insbesondere bei älteren Menschen“, sagt Batayneh. Versuchen Sie, Ihre Tagesdosis an Eisen zu erreichen, aber machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie über die Empfehlungen hinausgehen.

Dr. Ibrahim Markash

Mediziner informieren über RSI und andere gesundheitliche Themen. Mein Name ist Ibrahim Markash und ich freue mich auf RSI-Online.de für Sie zu schreiben! Alle Informationen die hier vorzufinden sind nicht auf Sie anwendbar. Ein Blog ersetzt keinen Arzt, aber er kann informieren.